360 android apple household left light-bulb loading location map marker menu nav-info nav-map nav-qr-code nav-quizz right search square tick trophy update

«Tracker» Pumpwerk, Technische Betriebe Grabs

Prinzip von Photovoltaik-Trackern (Nachführsysteme)

Tracker Pumpwerk

Technische Daten

  • Anlagen-Spitzenleistung: 12 kWp (kilo Watt peak)
  • Anzahl PV-Module: 23 mit Spitzenleistung von 300 Wp, 16 mit  Spitzenleistung von 320 kWp
  • Jährliche Stromproduktion: 12’065 kWh
    Dies deckt den Jahresbedarf an Strom von etwa 2.4 Einfamilienhäusern.

Nachführung (DEGERtracker 5000HD, zweiachsig)

  • Drehwinkel Ost-West (Azimut): 360°
  • Schwenkwinkel (Elevation): 15°-90°

Photovoltaik-Tracker

Die Photovoltaik-Module (PV-Module) von fest montierten Solaranlagen sind meist nach Süden ausgerichtet mit einer Neigung von 30° – 35° zur horizontalen Lage. Damit ist die Sonneneinstrahlung auf die PV-Module mittags am grössten. Am Morgen und am Abend hat man einen starken Abfall der Einstrahlleistung.

Führt man hingegen die PV-Module dem Sonnenstand nach, so kann ein wesentlich höherer Stromertrag erzielt werden. Diese mechanische Nachführung kann mit einer (Azimut-Winkel) oder mit zwei motorisch angetriebenen Achsen (Azimut- und Elevations-Winkel) erfolgen. Die Nachteile einer solchen Anlage liegen in den höheren Kosten und im grösseren Instandhaltungsaufwand.

An einem sonnigen Tag liegt der Ertragsgewinn bei fast +45 % gegenüber einer fest installierten Anlage.