360 android apple household left light-bulb loading location map marker menu nav-info nav-map nav-qr-code nav-quizz right search square tick trophy update

Wasserkraftwerk «Obere Säge»

Wasserrad-Säge wird Kleinkraftwerk

Früher

Das vom Mühlbach angetriebene Wasserrad überträgt das Drehmoment auf ein Kurbelrad. Die Pleuelstange bewegt ein oder zwei Sägegatter (A und B) mit dem Sägeblatt in horizontaler oder vertikaler Längsbewegung. Damit können z.B. Baumstämme in Bretter zersägt werden.

Heute

Heute treibt das Wasserrad einen Generator an, der bei vollem Mühlbach rund 2 kW Strom erzeugt. Berücksichtigt man den wechselnden Wasserstand und die betrieblich bedingten Unterbrüche, ergibt das übers Jahr gerechnet ungefähr die Strommenge, welche den durchschnittlichen Bedarf von zwei Haushalten mit einem Verbrauch von je 5‘000 kWh entspricht.

Technische Daten

  • Neubau Wasserrad: 2004
  • Stromerzeugung seit: 2009
  • Betreiber: Grabser Mühlbach und A. Gantenbein Holzbau AG
  • Leistung: 2 kW
  • Jährliche Stromproduktion: ca. 10’000 kWh

Dies deckt den Jahresbedarf an Strom von etwa 2 Einfamilienhäusern.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten des Vereins Grabser Mühlbach.

Prinzip Gattersäge mit Wasserrad
Das Wasserrad der oberen Säge am Grabser Mühlbach