360 android apple household left light-bulb loading location map marker menu nav-info nav-map nav-qr-code nav-quizz right search square tick trophy update

Wasserkraftwerk «Löchli»

Hochdruck-Kraftwerk mit Pelton-Turbine

Das Kraftwerk Löchli wurde erstmals im Jahr 1899 in Betrieb genommen und in den Jahren 1929/1939/1996 erneuert bzw. ausgebaut. Von den beiden Reservoiren unterhalb des Kraftwerks Bannwald führt eine Druckleitung über eine 1170 m lange erdverlegte Leitung  zum Kraftwerk Löchli. Die Druckleitung wurde im Jahr 1996 erneuert.

Das Kraftwerk Löchli ist mit einer zweidüsigen Pelton-Turbine von 550 l/s Ausbauwassermenge und 995 kW Nennleistung ausgerüstet. Von den beiden Turbinen aus dem Jahr 1939 wurde eine als Ersatzmaschine angeschlossen, sie wird bei Revisionsarbeiten der neuen Turbine benutzt.

Pelton-Turbine

Die älteste Maschine ist als Museumsstück weiterhin im Kraftwerk ausgestellt.

Alte Turbine – ein Museumsstück

Technische Daten

  • Umbau: 1996
  • Druckleitung: mit 206 m Gefälle
  • Nenndurchfluss: 550 l/s (Maximum)
  • Pelton-Turbine
  • Nennleistung: 1’016 kW (» 1 MW entspricht dem Maximum)
  • Jährliche Stromproduktion: ca.3’500’000 kWh

Dies deckt den Jahresbedarf an Strom von etwa 700 Einfamilienhäusern.

 

Speicherkraftwerk Schema